Lichtplanung

Aus Stage Nine
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Lichtplanung (engl. lighting design) bezeichnet man die bewusste Gestaltung der Umgebung mit Hilfe von Licht, siehe auch: Lichtdesign.

In der architektonischen Lichtplanung wird unterschieden zwischen:

  • Tageslichtplanung mit Tageslicht, Himmelslicht bzw. Sonnenlicht, mit deren Hilfe Objekte belichtet werden;
  • Kunstlichtplanung mit Kunstlicht, mit dessen Hilfe Objekte beleuchtet werden.

Architektonische Lichtplanung gibt es in der Form der Planung der Belichtung oder Beleuchtung einzelner Gebäude oder anderer Objekte, aber auch in der Form einer kommunalen Gesamtplanung. Instrumente einer solchen Gesamtplanung sind zumeist Lichtmasterpläne der Kommunen.

Ähnliche Differenzierungen werden in der Fotografie vorgenommen, wobei die Lichtplanung hierbei nur von vorübergehender Dauer ist. Hier wird vor allem unterschieden zwischen:

  • Beleuchtung mit Kunstlicht im Fotostudio durch Blitzlicht oder Studioblitz
  • Beleuchtung mit vorhandenem Licht: Available Light-Fotografie.

Siehe auch: Lichtführung


Diese Begriffserklärung oder Teile davon basiert auf freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenzbestimmungen Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Hinweis: Dateien und Bilder können unter einer anderen Lizenz stehen.