Türen

Aus Stage Nine
Wechseln zu: Navigation, Suche

Türen gibt es als Verbindungstüren zwischen zwei Räumen oder als Außentüren. Sie verschließen eine Öffnung in einer Mauer oder ähnlichem und dienen dabei gleichzeitig dem erleichterten Zugang und dem Schutz. (Schallschutz, Wärmeschutz, Sichtschutz, Schutz vor unbefugtem Zugangs, Rauch- und Brandschutz) Nach MVStättVO müssen Türen in Rettungswegen in Fluchtrichtung aufschlagen und dürfen keine Schwellen haben, ähnliche Vorgaben finden sich in den Regelungen zum Arbeitsschutz.

Während des Aufenthaltes von Personen in der Versammlungsstätte müssen die Türen der jeweiligen Rettungswege jederzeit von innen leicht und in voller Breite geöffnet werden können. Schiebetüren sind im Zuge von Rettungswegen unzulässig, dies gilt nicht für automatische Schiebetüren, welche die Rettungswege nicht beeinträchtigen. Türen, die selbstschließend sein müssen, dürfen offen gehalten werden, wenn sie Einrichtungen haben, die bei Raucheinwirkung ein selbsttätiges Schließen der Türen bewirken; sie müssen auch von Hand geschlossen werden können.

Pendeltüren in Rettungswegen müssen Vorrichtungen haben, die ein Durchpendeln der Türen verhindern. Mechanische Vorrichtungen zur Vereinzelung oder Zählung von Besuchern, wie Drehtüren oder - kreuze, sind in Rettungswegen unzulässig; dies gilt nicht für mechanische Vorrichtungen, die im Gefahrenfall von innen leicht und in voller Breite geöffnet werden können.