Tischlerei

Aus Stage Nine
Wechseln zu: Navigation, Suche

In einer Tischlerei oder Schreinerei (süddeutsch, westdeutsch) arbeiten meist mehrere Tischler beziehungsweise Schreiner an der Herstellung und Bearbeitung von Bauelementen, Möbeln, Treppen, Verkleidungen und weiterer Arbeiten wie z. B. die Herstellung von Booten, Truhen oder Gestellen.

Der hauptsächlich zur Verarbeitung kommende Werkstoff ist Vollholz in seinen verschiedenen Ausprägungen (Schnittholz, Furniere usw.). In den letzten Jahrzehnten kamen jedoch immer mehr Holzwerkstoffe in Form von Plattenwerkstoffen und Kunststoffe sowie Aluminium hinzu. Der meistverarbeitete Werkstoff ist derzeit die MDF-Platte.

Eine Tischlerei kann grob in drei Bereiche eingeteilt werden: Maschinenraum, Bankraum und Oberflächenbehandlungsraum. In einigen Tischlereien ist ein Lagerplatz für das Aufstapeln und Trocknen des Schnittholzes untergebracht.

Maschinenraum

Unterschiedliche Arbeiten bedürfen Maschinen wie Kreissäge, Hobelmaschinen, Furnierpresse oder Kantenanleimer, in modernen Betrieben auch die CNC-Maschinen. Hauptarbeiten sind:

  • Zuschneiden
  • Ablängen
  • Aushobeln
  • Fräsen
  • Herstellen von Verbindungen
  • Bohrungen
  • Flächen und Kanten furnieren
  • Schleifen

Bankraum

Tischlerwerkstatt

Hier wird die eigentliche Handarbeit getan:

  • Anreißen
  • Beschläge montieren
  • Hobeln (Raubank, Doppelhobel, Simshobel) und putzen (Putzhobel)
  • Vorbereitende Arbeiten

Oberflächenbehandlungsraum

Sowohl in größeren als auch in kleinen Tischlereien gibt es einen Raum mit Absauganlage, in dem Oberflächenbehandlung (Grundierung und Lackierung) vorgenommen wird.

  • Lacke anrühren
  • Beizen, Patinieren
  • Ölen, Wachsen, Grundieren
  • Lackieren
  • Zwischenschliff


Diese Begriffserklärung oder Teile davon basiert auf freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenzbestimmungen Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Hinweis: Dateien und Bilder können unter einer anderen Lizenz stehen.